Krieg in Libyen & wir dürfen nicht mitmischen :(

Mittwoch, 23. März 2011

Ein wunderschöner Nachmittag!
Die Sonne lacht, der Himmel strahlt, was will man mehr?

Vielleicht einen Militäreinsatz in Libyen?

Ja, werden viele sagen, das wäre doch mal eine Abwechslung. Immer Atomkatastrophe wird ja auch langweilig.

 

 

 

Gerade eben stand es auch auf Stern.de:

“Deutschland verrät die Rebellen” lautet die Überschrift und es kommt noch besser:

“Der zynische Diktator Gaddafi hat darauf gewettet, dass der Westen nicht den Mumm hat, etwas gegen seine Schlächter zu unternehmen. Ginge es nach Deutschland, bekäme er recht.”, so die Titelunterschrift. Es sind die Pazifisten dieser Welt, die jetzt am lautesten schreien, erst gerade eben musste ich mir sagen lassen, dass man doch “unbedingt den Menschen in Libyen helfen muss”. Natürlich muss man das, aber Krieg ist da keine Lösung.

 

Es wundert mich, dass gerade jetzt die Leute am lautesten schreien und fordern, dass Deutschland mit in den Krieg hätte ziehen sollen, die vor 6 Monaten noch gegen den Afghanistaneinsatz protestiert haben. Vorgeworfen wird der Union  jetzt das “Feuern mit Nebelkanonen” aufgrund der anstehenden Landtagswahlen – das glaube ich kaum.

Ein Großteil der deutschen Bevölkerung (61%) hat noch im Juli 2009 bei einer Umfrage seine Ablehnung zum Nah-Ost-Einsatz zum Ausdruck gebracht und fordert jetzt einen zweiten Einsatz? Als ob unsere Soldaten bloß Kugeln eines Magazins wären, das nach und nach verschossen werden kann. Ich finde das Denken dieser angeblichen “Weltfrieden-Vernarrten” absolut unverständlich und frage mich was in deren Köpfen vorgeht. Natürlich ist der Einsatz in Libyen nicht generell falsch, aber ich glaube es darf auch mal einen Krieg ohne Deutschland geben, denn hinterher ist das Geschrei wieder groß und die große Koalition wieder der Sündenbock.

 

In diesem Sinne: Schönen Tag noch! – auch ohne Krieg Zwinkerndes Smiley

 

Hier kann man den Artikel von Stern nachlesen.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen