Alleskönner: BlackBerry Torch 9800

Samstag, 22. Januar 2011

3-1032-Blackberry 9800.png-Basic-size-200x200-watermark-mobilesplease.pngDas BlackBerry Torch 9800 ist der erste Slider von Research in Motion. Mit an Board befindet sich die BlackBerry-typische QWERTZ-Tastatur, die meiner Meinung nach die beste Handytastatur auf dem Markt ist. Leider sind die Tasten hier etwas kleiner als beim Bold 9000, etwa so groß wie die des neuen Bold 9700. Sie bieten obwohl ihrer verringerten Größe dennoch den bestmöglichsten Tippkomfort. Das Gerät läuft auf BlackBerry OS6, das ich persönlich als sehr gelungen empfinde. Es sind keiner großartigen Neuerung zu verzeichnen, lediglich das alte OS5 wurde vorzugsweise im Design etwas überarbeitet.

Verarbeitung ist bei mir super. Die Akku Laufzeit ist immens, das System läuft flüssig und auch das browsen geht sehr gut. Die Auflösung bekommt von mir auch ein “sehr gut”. Gegenüber älteren Handys mit der gleichen Auflösung sieht das Display um einiges schärfer aus.

 

Zum “spielen” ist der Torch eigentlich nicht gedacht, aber kleine Spielereien wie Solitär oder das softwareeigene “WordMole” vertreiben auch die Langeweile zwischendurch. Wer allerdings auf eine Ersatzspielekonsole aus ist, sollte sich nach dem Gerät mit dem angebissenen Apfel auf der Rückseite umsehen – das ist bis jetzt immer noch die größte Spielmaschinerie.

 

Der Prozessor mag zwar mit 624MHz erst einmal sehr schwach klingen ist aber wesentlich effizienter und schneller als die Zahl vermuten lässt.

 

Ein ganz wichtiger Punkt, wie ich finde, ist der Ort der Herstellung: Die Geräte werden in Kanada, Mexico und Ungarn gebaut, das heißt bei RIM legt man wohl immer noch Wert auf  Menschenrechte und faire Löhne, wie es viele Konkurrenten mittlerweile meinen vermeiden zu müssen.

 

Jetzt ein paar negative Punkte: Was mich persönlich stört ist die Tatsache, das Research in Motion immer noch nicht geschafft hat das kategorisieren von Terminen umzusetzen. Ich persönlich nutze das Gerät in meiner Position als Schüler natürlich nur für private Zwecke und würde dementsprechend gerne auch Schule und außerschulische Termine auseinanderhalten. Ein kleiner Kritikpunkt ist meines Erachtens die grafische Oberfläche – klar mit BBOS6 ist RIM schon einen großen Schritt in die richtige Richtung gegangen aber immer noch kein wirklicher Konkurrent zu dem angebissenen Apfel. Ich halte es zwar nur für Spielereien aber umso grafisch schöner gestaltet die Software eines Geräts desto größer der Kundenfang, denn das Auge isst bekanntlich mit Zwinkerndes Smiley

 

Bilder:

queraufgefahren_quer

hochausgefahren_an

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen