"Wetten, dass..?"-Kandidat bleibt wahrscheinlich gelähmt

Dienstag, 7. Dezember 2010


Eine Geschichte über Mediengeilheit


Alle möglichen Online Portale und Zeitschriften teilten uns heute die schreckliche Nachricht des verunglückten Wettkandidaten Samuel K. mit:

"Wetten, dass..?"-Kandidat aus dem Koma erwacht und bleibt wahrscheinlich gelähmt (TVmatrix Network)

Unfall bei Wetten, dass..? Wettkandidat bleibt womöglich gelähmt
(Die Zeit)

Nach Unfall bei Live-Show: "Wetten, dass..?"-Kandidat bleibt womöglich gelähmt
(Tagesschau)

„Wetten, dass..?“ - Samuel Koch bleibt wahrscheinlich gelähmt
(Frankfurter Allgemeine Zeitung)

„Wetten, dass..?“-Kandidat Samuel Koch leidet an Lähmungen
(Focus Online)

Leider bin ich keineswegs geschockt, gerührt, traurig oder gar am Boden zerstört gewesen. Nur genervt und sauer, denn diese gottverdammte Welt ist so sensationsgeil, dass ich fast weinen möchte. Machen Sie den Test!
Googeln Sie mal nach “Wetten dass? Unfall, Fernsehunfall, Unfall Koch, Samuel Koch, Wetten dass, Wetten Kandidat, Kandidat verletzt, etc.)
Ich komme laut Google auf

Ungefähr 312.000 Ergebnisse (0,08 Sekunden)
Und es werden von Tag zu Tag mehr. Am meisten Mitleid empfinde ich für die Eltern von Samuel K. Denn diese müssen momentan diesen irrationalen Medienrummel um ihren Sohn ertragen. Mein Mitleid für Samuel K. hält sich in Grenzen. Er hat sich das ganze ausgedacht, hat es geprobt und ist laut Aussagen von Thomas Gottschalk schon während der Proben ein paar mal auf die Nase gefallen. Daraufhin haben ihm wohl viele Leute, darunter auch das Moderatorenteam, von seiner Wette abgeraten. Aber Samuel K. wollte diesen Auftritt.

Eines hat man mich damals gelehrt: “Wer nicht hören kann, muss fühlen.”.
Na gut das ist jetzt etwas fies, denn das tut unser Autohüpfer nun bestimmt nicht mehr. Zumindest nicht in Armen und Beinen. Aber es geht um’s Prinzip. Und Sätze wie dieser auf TVmatrix machen mich echt wütend:

“Die Unterhaltungsshow "Wetten, dass..?" wird aber trotz des schweren Unfalls im kommenden Jahr 2011 weiter gehen. “

Ja natürlich wird sie das. Was hat denn bitte die Sendung damit zu tun? Wenn keine Kamera gelaufen wäre, würde sich kein Mensch dafür interessieren. Dann wäre es eventuell ein kleiner Randbeitrag über einen “tragischen Unfall” in seiner Heimatzeitung gewesen – aber mehr auch nicht. Ein weiterer Satz auf TVmatrix hat mich beinahe zum Lachen gebracht:

“Es würde zum derzeitigen Zeitpunkt auch so aussehen, als würden die Moderatoren Thomas Gottschalk und Michelle Hunziker auch zukünftig durch die Unterhaltungsshow "Wetten, dass..?" führen.”

Ja warum denn auch nicht? Ihr tut grad so als hätten die beiden ihn vor’s Auto geschubst.
Außerdem kann ich mir Wetten, dass..? garnicht mehr ohne Thomas Gottschalk vorstellen. Er gehört genauso zum Inventar wie die weiße Couch und die Schüssel Haribo Goldbären.
Ach was soll aus dieser Welt nur werden…wir werden es sehen.

Aber die Moral von der Geschicht’: Spring über fahrende Autos nicht!
In diesem Sinne,
schönen Abend! Zwinkerndes Smiley

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen